Juni 25, 2019

0 comments

Auf „Du“ und „Du“ im Marketing

By Florian (Weltgestalter Coaching)

Juni 25, 2019

Persönlichkeitsentwicklung, Unternehmenskultur

Du wirst es vielleicht schon gemerkt haben – ich habe mich entschieden, mein komplettes Online-Marketing auf die Anrede „Du“ umzustellen.

Warum?

  1. Ich bin mit über 90% meiner Klient*innen per „Du“
  2. Im „Du“ arbeitet und schreibt es sich leichter, direkter, sachlicher, fröhlicher und spontaner
  3. Viele von uns arbeiten sowieso einen guten Teil des Tages auf Englisch und denken da ganz automatisch in „Du“ bzw. im Vornamen
  4. Weltgestalter Coaching steht für Orientierung am Inhalt statt der Form, echte Veränderung, Wirkung und den Mut, sein eigenes Ding zu machen. Dazu passt in Summe das „Du“ besser als das „Sie“
  5. Ich hatte einfach keine Lust mehr, je nach Medium, Inhalt und Zielgruppe zu überlegen, ob jetzt „Du“ oder „Sie“ besser passt.

Allerdings weiß ich, dass es gute Gründe auch für das „Sie“ in der geschäftlichen Ansprache gibt. Und dass es Menschen gibt, die mit dem „Sie“ Respekt und Wertschätzung verbinden.

Deshalb: Ich bitte Sie herzlich, das „Du“ nicht als Abwertung zu interpretieren. Natürlich dürfen Sie mich weiter Siezen, wenn Sie das wollen. Sprechen Sie/Sprich Du mich einfach so an, wie Sie/Du es am liebsten haben – ich antworte dann entsprechend.

Geholfen hat mir dabei dieser Text: https://www.tractionwise.com/du-oder-sie-in-marketing-und-sales/

Florian (Weltgestalter Coaching)

About the author

Florian ist Entwicklungspartner für Persönlichkeit, Führung und Kultur. Er hilft Führungskräften und Unternehmer*innen, ihre persönlichen Werte zu leben, ihr Purpose-Thema zu finden und dieses souverän zum Erfolg zu führen.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>